Tourismusportal des Märkischen Kreises

Einfach raus!

Schnitzeljagd mal anders

Schnitzeljagt mit GPS-Gerät!

Bei uns im Märkischen Kreis betreiben einige diese Art vom Sport. Die sog. "Caches" - werden dabei anhand von Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. So ein Cash ist beispielsweise an der Luisenhütte verteckt. Darüber hinaus gibt es auch Multicashes, die mehrere Stationen haben, wo verschiedene Aufgaben gelöst werden müssen. Multicaching wird an der Burg Altena und an der Luisenhütte angeboten.

Geocaching rund um die Luisenhütte

jetzt geschlossen

WochentagVonBisBeschreibung
Dienstag09:3017:00
Mittwoch09:3017:00
Donnerstag09:3017:00
Freitag09:3017:00
Samstag11:0018:00
Sonntag11:0018:00

Geocaching "rund um die Luisenhütte" bietet eine schöne Alternative, das Umfeld der zuvor mit Wasserkraft und Holzkohle betriebenen und 1865 stillgelegten Hochofenanlage, per Satellitenunterstützung zu erkunden.

Die Teilnehmer kombinieren sich mittels eines Rätselcaches (Multicache) durch die gestellten Aufgaben. Um zu den richtigen Koordinaten der nächsten Zwischenstation zu gelangen, müssen Fragen richtig beantwortet werden. Jung und Alt genießen dabei nicht nur die reizvolle Mittelgebirgslandschaft, sondern auch das Gefühl, das Lösungswort gefunden zu haben. Die richtige Antwort wird mit einem kleinen Andenken belohnt.
Das Angebot richtet sich an Familien, Paare und Gruppen. Die Teilnehmer können ihr eigenes Geocaching-Gerät oder geocaching-fähiges Smartphone mitbringen. In der Hüttenschänke, direkt an der Luisenhütte, können nach vorheriger Reservierung aber auch Navigationsgeräte ausgeliehen werden. Kontaktdaten der "Hüttenschänke", die auch vom 1. Mai bis zum 31. Oktober geöffnet ist: Telefon 02375-3134 und 2269, Fax 02375-3134. Geocaching ist schnell zu erlernen. Eine Kurzanleitung zu den Geräten wird bei der Ausleihe mitgegeben.

Märkischer Kreis - Luisenhütte

Wocklumer Allee 20
58802 Balve

Rund um die Luisenhütte Download