Tourismusportal des Märkischen Kreises

Burg Altena, unser Ausflugstipp!

Eine Burg mit Erlebnisaufzug! Das ist einen Besuch wert.

Das Drahtmuseum, ganzjährig offen!

"Vom Kettenhemd zum Supraleiter“. Wer weiß, wo überall Draht drin steckt?

Bürgerhäuser- und Villenarchitektur in Lüdenscheid

Die Stadt Lüdenscheid kann sich glücklich schätzen, den Zweiten Weltkrieg nahezu unzerstört überstanden zu haben, denn die vielen, von der ästhetischen Architektur der Epoche des 19. Jh.s geprägten Bürger-, Wohnhäuser und Unternehmervillen sind somit noch erhalten geblieben. Schauen Sie beim Schlendern durch die Stadt bewusst hin und werfen Sie auch mal Blicke nach oben. In der Altstadt haben sogar noch die die schmalen, eng aneinander stehenden Bürgerhäuser aus der Zeit nach dem großen Stadtbrand von 1723 überdauert, auch hier lohnt es sich, durch die engen Gassen zu streifen und einen Kaffee auf dem Alten Marktplatz zu genießen.


Denkmalplatz Valbert

Mitten im Ortskern von Valbert liegt die kleine, aber attraktive Grünfläche, teilweise noch umgeben von historischer Bebauung.


Ev. Kirche Valbert

Die evangelische Kirche Valbert, ein schlichtes Kirchenbauwerk aus den 1950er Jahren, befindet sich im Zentrum des Meinerzhagener Ortsteils.


Gustav Selve Denkmal

Aussichtspunkt und Denkmal mit Sitzgelegenheiten in Nähe des A2 Rundwanderweges.


Karl vom Ebbe

Ein Denkmal für die (typischen) Sauerländer. "Karl vom Ebbe" im Zentrum von Meinerzhagen symbolisiert den typischen Sauerländer aus (leider) längst vergangener Zeit. Mit seiner Kiepe zog er, ähnlich wie das Kiepenlisettken im weiteren Oben-an-der-Volme-Gebiet, durch das Land, um seine Produkte zum Kauf anzubieten.


Mausoleum Selve auf dem alten evangelischen Friedhof Lüdenscheid

Auf dem Alten evangelischen Friedhof an der Mathildenstraße befinden sich mehrere für die Familiengeschichten Lüdenscheids wichtige Grabdenkmäler. Das Eindruckvollste dieser Grabdenkmäler ist das Mausoleum der Familie Selve, welches um 1909 errichtet wurde. Dieses Mausoleum wurde sehr wahrscheinlich Herrn Gustav Selve gewidmet, einem Mann, der zu Lebzeiten zu den 20 reichsten Personen des damaligen Kaiserreiches gehört haben soll.


Ölmühle Rönsahl

Die Ölmühle in Kierspe-Rönsahl kann leider nur von außen besichtigt werden.


Wasserschloss Haus Rhade

Das Wasserschloss Haus Rhade ist ein historischer Gutshof im Privatbesitz.
Eine (Innen-)Besichtigung ist daher nicht möglich.
Die historischen Räumlichkeiten dienen derzeit aber als Veranstaltungsräume, sowie teilweise als Gästezimmer.


Burg Altena

In malerischer Lage, hoch über der alten Drahtzieherstadt Altena (Link zur Webcam) an der Lenne, thront eine der schönsten Höhenburgen Deutschlands seit dem 12. Jh. auf der Wulfsegge. Fast 900 Jahre ereignisreiche Geschichte haben die Wehranlage mehrmals grundlegend verändert. Der mächtige Wehrbau lässt das Herz jedes Ritter- und Burgenromantikers höher schlagen. Die Burg Altena (Drohnenflug hier) war das historische Zentrum der Grafschaft Mark und ist heute noch kultureller Mittelpunkt des märkischen Sauerlandes.

Fritz-Thomee-Straße 80
58762 Altena

Burg Holtzbrinck

Die Burg Holtzbrinck ist Treffpunkt, Begegnungsstätte und Kultur-Veranstaltungsort im Altenaer Stadtzentrum.

Kirchstraße 20
58762 Altena

Burgrestaurant Altena

Montag Ruhetag

Fritz-Thomée-Str. 80
58762 Altena

Erlebnisaufzug Burg Altena

Im Erlebnisaufzug zur Burg

Viele Jahrhunderte lang war die Burg Altena schwer einnehmbar. Auch lange nach dem Mittelalter war die Erreichbarkeit ein Hindernis. Doch damit ist nun Schluss: Mit dem neuen Erlebnisaufzug ist die Burg Altena jetzt schnell und barrierefrei von der Innenstadt aus erreichbar. Nach einem Gang durch einen ebenerdigen Stollen, bringt der Aufzug die Besucher ganz bequem, direkt in den oberen Burghof. Mit moderner Technik wird auf dem Weg bis zum Aufzug ein multimediales Erlebnis geboten. Magische Gestalten im Burgberg und eine imposante Museumssammlung in den Burgmauern versprechen ein spannendes Abenteuer für die ganze Familie.

Lennestraße 45
58762 Altena

Pfarrkirche St. Blasius Balve

Romanische Hallenkirche aus dem 13. Jahrhundert mit Fresken (um 1250). Anbau im neoromanischen Stil Anfang des 20. Jahrhunderts.

Kirchplatz 4
58802 Balve

Schloss Wocklum - Events und Besichtigungen

Ob exklusive Firmen-Events oder private Feste, Wocklumer Schlosslichter oder die beliebte Landpartie – die einzigartige Atmosphäre Schloss Wocklums bietet den idealen Raum für unvergessliche Veranstaltungen. Neu ab 2015: Gruppenführungen durch das Schloss nach Voranmeldung.

Wocklumer Allee
58802 Balve

Ehemalige Schmiede und Backhaus

Das historische Gebäude der ehemaligen Schmiede ist ein aus dem 18. Jahrhundert stammendes Bruchsteingebäude.

Oberbuschhausen 4
58553 Halver

Ev. Nicolai Kirche

Evangelische Nicolai Kirche in Halver aus dem 18. Jahrhundert

Kirchstraße 7
58553 Halver

Hohenzollernpark

Der Hohenzollernpark in Halver lädt zum Verweilen und Ausruhen ein.

Von-Vincke-Straße
58553 Halver

Kath. Kirche Christus König

Katholische Kirche der Christus König-Gemeinde in Halver

Hermann-Köhler-Straße 15
58553 Halver

Osterhaus

Das Osterhaus in Halver ist eines der Ältesten im Ort.

Frankfurter Straße 12
58553 Halver

Apostelkirche

Die Apostelkirche

Am Kirchplatz
58849 Herscheid

Der Spieker

Ein Wahrzeichen für die Ebbegemeinde ist der 300 Jahre alte Spieker. Das Fachwerkgebäude diente dazu, die Naturalien aufzunehmen, die an die Kirche abgeführt werden mussten. Der bauliche Ursprung datiert wahrscheinlich in das 17. Jahrhundert. Das eigentliche Hauptgebäude ist um 1800 in seiner jetzigen Form entstanden.

Am Kirchplatz 7
58849 Herscheid

St. Kilian (Kiliansdom oder Lennedom)

Kiliansdom

Dechant-Heimann-Straße 7
58642 Iserlohn

Ev. Magarethenkirche Kierspe

Die denkmalgeschützte Magarethenkirche in Kierspe ist das älteste Kirchengebäude der Stadt und wurde 1819 eingeweiht.

Kirchplatz 1
58566 Kierspe

Ev. Servatiuskirche Rönsahl

Die früher dem heiligen Servatius geweihte Kirche stammt nach Ausweis des Wehrturms aus spätromanischer Zeit. Die Kirche sowie die historische Pfeiffenorgel (eine der wertvollsten der Region) stehen seit mehreren Jahren unter Denkmalschutz.

Vor dem Isern 3
58566 Kierspe

Wasserschloss Neuenhof

Südlich von Lüdenscheid im Elspetal liegt das Wasserschloss Neuenhof

Neuenhofer Straße 54
58515 Lüdenscheid

Historische Straße zwischen Bracht und Grünewald

Bei der „Historischen Straße zwischen Bracht und Grünewald“ handelt es sich um ein Teilstück der ersten preußischen Kunststraße von Frankfurt nach Amsterdam. Der Ausbaubeginn dieses Straßenstückes ist entsprechend der Literatur mit 1788 anzunehmen. Das Straßenstück ist ein Beleg für die Geschichte des straßengebundenen Transportwesens und die Geschichte der überregionalen Handelsbeziehungen.

Grünewald
58540 Meinerzhagen

Hohlwege an der B 54 in Meinerzhagen

Die Hohlwege sind Überreste der ehemaligen Straße von Siegen nach Hagen, einer wichtigen Fernverbindung, die südlich bis nach Frankfurt und nördlich bis nach Holland verlief. Die Tiefe der erhaltenen Spuren und die große Zahl nebeneinander liegender Trassen lassen die Wichtigkeit dieser Straße erkennen, die in ihrer Entstehung wenigstens auf das hohe Mittelalter zurückgeht, aber auch noch älter sein kann. Westlich des Hohlwegbündels befindet sich der Rest einer kleinen Landwehr, die der Wegesicherung diente.

Grünewald
58540 Meinerzhagen

Hohlwege an der Listerquelle (Eisenstraße)

Bei den Hohlwegen an der Listerquelle handelt es sich um einen Rest der von Meinerzhagen kommenden und über Lüdenscheid nach Hagen führenden Eisenstraße.

Nocken
58540 Meinerzhagen

Hohlwege Haumche

Bei den gut erhaltenen und im Gelände deutlich sichtbaren Hohlwegen Haumche in Meinerzhagen handelt es sich um Teile einer alten, von Köln über Wipperfürth kommenden und weiter über Attendorn, Elspe, Winterberg , Kassel nach Leipzig führenden Fernstraße, die unter dem Namen „Heidenstraße" bekannt ist.

Haumche
58540 Meinerzhagen

Jesus Christus Kirche

Beherrschend über die Stadt Meinerzhagen, auf einer Anhöhe gelegen, präsentiert sich die bedeutende romanische Kirche von Meinerzhagen. Die Jesus-Christus-Kirche ist eine "Offene Kirche" und ist somit ein spiritueller Rückzugsort mit der Möglichkeit dem Alltag zumindest kurzzeitig zu entfliehen.

Kirchstraße 17
58540 Meinerzhagen

Kapelle St. Maria Magdalena (Grotewiese)

Erbaut von 1863 - 1866, heute Filialkirche der Gemeinde St. Christophorus in Meinerzhagen-Valbert, liegt die kleine Kapelle umgeben von schöner Natur, erhöht auf einem Bergbuckel.

Grotewiese 5
58540 Meinerzhagen

St. Marien

Wer einen spirituellen Rückzugsort sucht, sollte St. Marien aufsuchen.

Kampstraße 1
58540 Meinerzhagen

Wasserschloss Badinghagen

Malerisch inmitten von Wäldern gelegen findet man südlich von Meinerzhagen das Wasserschloss Badinghagen.

Badinghagen
58540 Meinerzhagen

Wasserturm Krummenerl

Historischer Eisenbahn-Wasserturm und letzter seiner Art im Märkischen Kreis.

Krummenerl
58540 Meinerzhagen

Kreuzkapelle, Kapellenberg mit Bildstöcken und Prozessionsweg

Als im Jahre 1685 die Erlaubnis kam, im Rodenberg eine Kapelle zu bauen, trug der Richter und Bürgermeister Wennemar Schmittmann zusammen mit seinem Gerichtsschreiber Johannes Heinrich Wulff ein großes Holzkreuz den Berg hinauf zu der Stelle, an der die Kapelle errichtet werden sollte.

Kapellenberg
58706 Menden

Reste der Rodenburg auf dem Rodenberg

Die Überreste, der im 13. Jahrhundert erbauten Rodenburg (Höhenburg), befinden sich oberhalb des Hofes Althem.

Neumarkt 5
58706 Menden

Schlossmühle Menden

Die Mendener Mühle mit angrenzendem Mühlengraben, welche im Mittelalter außerhalb der Stadtmauern lag, ist als Schlossmühle die älteste Mühle in Menden und wurde vermutlich im 14. Jahrhundert erbaut.

Südwall 35 - 37
58706 Menden

St. Vincenz Kirche

Vor mehr als 1200 Jahren wurde die Urpfarre St. Vincenz gegründet. Dem romanischen Bau folgte ab 1344 eine gotische Hallenkirche mit einem mächtigen Westturm, einem dreischiffigen Langhaus und einem lichten Chor, der ab 1867 abgerissen und durch ein Querhaus und einen neugotischen Chor ersetzt wurde.

Kirchplatz
58706 Menden

Pfarrkirche St. Lambertus in Affeln

Der Altar in der Pfarrkirche St. Lambertus zählt zu den berühmtesten flandrischen Schnitzaltären der Spätgotik.

Hauptstraße 7
58809 Neuenrade-Affeln

Christuskirche Plettenberg

Die Christuskirche gilt als eine der ältesten und schönsten Hallenkirchen das Sauerlandes aus dem 13. Jahrhundert. Erbauen ließ sie Graf Engelbert von der Mark als Bischof von Lüttich. Die Kirche wurde dem heiligen Lambertus gewidmet, der im Jahr 708 als Bischof von Maestricht mit Wurfspeeren durchbohrt worden sein soll.

Kirchplatz 1
58840 Plettenberg

Bauernhaus Wippekühl

Das Bauernhaus des alten Hofes Wippekühl ist in den letzten 400 Jahren nicht wesentlich verändert worden. Nach der Restaurierung steht seit 1995 das Kulturdenkmal 'Bauernhaus Wippekühl' unter der Obhut des 'Vereins für Geschichte- und Heimatpflege in der Gemeinde Schalksmühle e.V.' als Museum und Veranstaltungsort zur Verfügung.

Wippekühl
58579 Schalksmühle

Ev. Erlöserkirche

Ev. Pfarrkirche-Erlöserkirche der Gemeinde Schalksmühle im Ortszentrum.

Kirchplatz 11 - 15
58579 Schalksmühle

Ev. Pfarrkirche Heedfeld

Evangelische Pfarrkirche Heedfeld

Heedfeld 4
58579 Schalksmühle

Ev. Pfarrkirche Hülscheid

Evangelische Pfarrkirche Hülscheid

Hülscheid 9
58579 Schalksmühle

Grundschulgebäude Spormecke

Grundschulgebäude Spormecke - Baujahr 1911 - Festliche Einweihung am 16. April 1912

Spormecke 1
58579 Schalksmühle

Haferkasten Heedfeld

Der Haferkasten Heedfeld ist ein Kornkasten aus dem Jahre 1742, der vom Hof Bewerunge in Kuhlenkeppig bei Heedfeld stammt.

Heedfeld
58579 Schalksmühle

Haferkasten Resswinkel

Haferkasten in Reeswinkel aus dem Jahre 1691

Ober-Reeswinkel
58579 Schalksmühle

Kiepenlisettken

Der Kiersper Bildhauer Waldemar Wien schuf für den Rathausplatz die Bronzefigur des "Kiepenlisettkens", die an die Zeit erinnern soll, als man "auf dem Lande" froh war, durch den Wanderhandel Nadeln, Knöpfe, Garn usw. ins Haus gebracht zu bekommen.

Rathausplatz 1
58579 Schalksmühle

Villa Jäger

Erbaut von Georg Jäger, einem Mitbegründer der Firma Gebr. Jaeger

Bergstraße
58579 Schalksmühle

Pfarrkirche St. Michael in Werdohl

Sehenswerte kath. Pfarrkirche, welche 1901 eingeweiht wurde.

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl